Start | Kontakt | News | Suche
Dein Warenkorb
0 | 0,00 €
Warenkorb
StartWaveWave R › RYTHMISCHE ORNAMENT, DAS / NAUZE - Split-MC

RYTHMISCHE ORNAMENT, DAS / NAUZE - Split-MC

RYTHMISCHE ORNAMENT, DAS / NAUZE - Split-MC
Artikelnummer: 4513
Artikelpreis: 3,50 €

Artikelbeschreibung

...mit einer männlichen Stimme, die an einen Ansager erinnert, noisigen Soundscapes und einer Vielzahl an Schlagwerk, Percussion, Drums, Glocken, gesampelten Akkordeon-Fetzen (Das Rhythmische Ornament) sowie elektronisch-verhallten Klängen (Nauze) und Verzerrern und was weiß ich alles, wurde hier höchst experimentell und zumeist rein instrumental ein eigener Klangkosmos aus Störgeräuschen mit LoFi-Charme eingespielt...das erinnert stellenweise durchaus mal an Der Expander des Fortschritts/Das Freie Orchester oder auch Einstürzende Neubauten / SPK / The Residents, ohne jedoch irgendwelche Songstrukturen erkennen zu lassen.

Der Macher der beiden Projekte Marcus Murcx hat es rein auf intuitive und sich rhythmisch ineinander verschachtelnde Zufallsprodukte ohne leitende Melodien ankommen lassen. Das fordert den Hörer in jeder Hinsicht und führt zu völlig neuartigen, über weite Strecken improvisierten TRance-Stücken, weil man nie weiß was nun kommt und wie sich ein Stück im Laufe der Zeit weiter entwickelt - also Tracks, die allein durch die Art ihrer Entstehung einzigartig und umreproduzierbar sein dürften, was im kompletten Gegensatz zum gängigen Rock/Pop-Schema steht. Das ist hier gewolltes Konzept und Programm zugleich!

Dabei Stücke wie »Psykotronic Trance«, »No Wave Chore, »Gesänge der Inuit«, »Fantasia«, »Overtone The World«, »Voltage Photo«... Hier wurde noch nichts im Studio glatt gebügelt, sondern alles kommt noch direkt eingespielt im vollen Original mit der ursprünglichen, vollen Dynamik. In der Summe ergibt das beinahe ambient-tranceartigen, vom Tempo des Rhythmus getragenen Gesamt-Noise-Collagen, die bestenfalls durch die beruhigende Stimme beschwichtigt...oder von verzerrten Natur- und Tiergeräusche durchsetzt werden.

Der Hörer muss sich ständig auf neue, sich aufbäumende Sound-Gewitter oder z.B. Hundegebell als Überaschungselemente einstellen. Die technische Klangqualität ist sehr gut! Unter Kopfhörern (hab ich probiert) noch zu heftig - entwickelt es bei gedämpfter, indirekter Beschallung einen durchaus hörenswerten Klangteppich, der eine eigene Ästhetik hat und äußerst faszinierend zu wirken vermag, wenn man ein geübtes Industrial-Ohr dafür hat.

Wer sich für experimentelle Aufnahmen interessiert, findet hier vielleicht eine noch unbekannten, kultigen Rohdiamanten aus der Ex-DDR. Das Rhythmische Ornament hat übrigens mehrere Sachen veröffentlicht, die alle samt limitierte Raritäten waren...

Seltenes Independent-Tape von 1997! Eingespielt übrigens mit einem alten DDR-Pionier-Schlagzeug als Grundelement...

Ambient für das Sensibilisieren für die Klänge um uns herum!!!

Ähnliche Künstler:

Einstürzende Neubauten
Der Expander des Fortschritts
Das Freie Orchester
A.G. Geige
The Residents
Der Ausbruchsversuch
KASSETTENLISTE - gratis
SPANNUNG, LEISTUNG, WIDERSTAND
FO32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial
Sandow
A.F. Moebius
Die Besessenen
Zwecklos
Heinz + Franz
KARL-MARX-STADT UNDERGROUND
Hawklords
Chrome

RYTHMISCHE ORNAMENT, DAS / NAUZE - Split-MC
RYTHMISCHE ORNAMENT, DAS / NAUZE - Split-MC

Start || AGB & Versand | Archiv | Kontakt & Impressum | News | Promo | Suche | Warenkorb
Amoebenklang